12 Imame

Share

Die Reihe der 12 Imame wird von Hz. ALI, dem Schwiegersohn des Propheten Mohammeds, angeführt. Und die darauf folgenden Imame sind seine Nachkommen. Nach den Aleviten und Schiiten sind die Blutsverwandten des Propheten, die 12 Imame, die rechtsmäßigen Nachfolger, die den Islam als geistliche Oberhäupter anführen sollten.

Sie wurden alle in einer Zeitspanne von ca. 350 Jahren nacheinander ermordet.

Nur der letzte Imam, IMAM MEHDI, wurde nicht ermordet. Er ist von der Erdoberfläche verschwunden.
Er ist der Erlöser auf den die Aleviten und die Schiiten warten.

 

DIE REIHENFOLGE DER 12 IMAME

 

1. Imam ALI (599-661) ermordet  

2. Imam HASAN (623-670) Sohn Ali's ermordet  

3. Imam HUSEYIN (625-680) Sohn Ali's ermordet  

4. Imam ZEYNEL ABIDIN (659-719) Sohn Hüseyin's ermordet  

5. Imam MOHAMMED BAKIR (677-733) Sohn Zeynel's ermordet  

6. Imam CAFER-I SADIK (695-765) Sohn Bakir's ermordet    

7. Imam MUSA-I KAZIM (745-799) Sohn Cafer's ermordet  

8. Imam ALI RIZA (770-818) Sohn Musa's ermordet  

9. Imam MOHAMMAD TAKI (811-835) Sohn Riza's ermordet

10. Imam ALI NAKI (829-868) Sohn Taki's ermordet

11. Imam HASAN'ÜL ASKERI (846-874) Sohn Naki's ermordet

12. Imam MEHDI (869-???) Sohn Askeri's ???????

Zusätzliche Informationen